Leistungen

Karrierestrategien (Neu-)Positionierung Präsentation Gesprächsführung Verhandlungsführung Erweiterung Führungskompetenz Konflikte Arbeitsplatz Selbstmanagement Stressbewältigung Herausforderungen Balance Beruf Privatleben Einführung Führungsebene Produktivitätssteigerung Erfolg Teambuilding Teamentwicklung Motivation Mitarbeiter(innen) Klarheit Aufgaben Rollen Entscheidungswege Konfliktmanagement
Personal Coaching
  • Auftreten, Kommunikationsstil, nonverbale Kommunikation, Haltung und Tonlage, Ausstrahlung
  • Bewerbungscoaching
Business Coaching
  • Rollenbewußtsein
  • Burnout-Prävention
  • Selbstmangement und Zielarbeit
Teamentwicklung
  • Change - Prozess und Teamverbesserung
  • Teambuilding
Leadership Coaching
  • Begleitung + Nachbesserung bei Abteilungsübernahmen, Unternehmensfusionen
  • Kommunikations- und Konflikttraining
Kommunikationscoaching
  • Medientraining und Vorbereitung
  • Präsentationsberatung
  • Körpersprache
  • Fragetechniken
  • Statemententwicklungen
  • Tipps und Tricks in der Medienarbeit
  • interkulturelle Relevanz im Arbeitsprozess
Mediation
  • Mediation
  • Konfliktklösung
  • Konflikterhellung
Business Moderation
  • Business Moderation
  • Panels
  • Konferenzen
  • Interviews
  • Messen
  • Workshops
Mentoring
  • Mentoring für Schwerpunkt Marketing & Kommunikation, Coaching
Kreativitätstherapeutin
  • Lösungs- und ressourcenorientiertes Verfahren mit künstlerischen Hilfsmitteln u.A. für Stressbewältigung, Teamtraining, Selbsterfahrung
Autogenes Training
  • Entspannungsverfahren zur Stressbewältigung
Design Thinking
  • Design Thinking

Ablauf eines Coachings

1. Diagnostik & Gespräch

Jeder Coachingprozess unterscheidet sich vom anderen. Jeder Mensch hat gerade ein anderes aktuelles Thema und auch das jeweilige Umfeld unterscheidet sich. Im Erstgespräch werden Anliegen, Coachingziel, Qualitätsindikatoren und Rahmenbedingungen besprochen.

2. Coaching

Je nach Kontext und Persönlichkeit - heißt das z.B. Arbeit mit Fragen, Antworten, Feedback, Metaphern, Bildern, Bewegung, Nach- und Vorfühlen, Visualisierungen, Ideensammlung, Reflexionen, Perspektivwechsel usw.

3. Feedback

Sie sind mitverantwortlich für die Qualität Ihres Coachingprozesses und geben Feedback, was weniger und was besser funktioniert. Am Ende des Prozesses frage ich, was Sie erreicht haben und was noch ansteht. Zum Schluss freue ich mich, wenn Sie mir zu unserer Coachingarbeit einen Evaluationsbogen ausfüllen.